Projekte

Aktuelles Projekt: pla pla! plankton und plastik

pla pla! plankton und plastik – das ist ganz konkret ein Wal aus Holz und Plastikmüll; eine begehbare Installation, in der sich die Besucher*innen über die Folgen von menschengemachten Verunreinigungen des Wassers informieren können.

pla pla! plankton und plastik wurde vom 20.09.-27.09.2019 im Rahmen des Climacamps vor dem Bundeskanzler*innenamt aufgestellt.

Impressionen zur Struktur und Ausstellung

Meine Themenschwerpunkte im Überblick

Be Water My Friend

Wasser ist der Ursprung allen Lebens, hat viele Gesichter und begegnet uns im Alltag in vielfacher Form. Um gesund zu bleiben und unserem Körper bei allen lebenswichtigen Prozessen zu unterstützen müssen wir täglich genug trinken. Unser Leitungswasser ist die umweltfreundlichste und kostengünstigste Alternative: Wasserhahn aufdrehen, Glas oder Mehrwegflasche drunter halten – fertig! Bei diesem Workshop werden wir über die Vorteile von Leitungswasser sprechen und spielerisch aktuelle Themen, u.a. die Privatisierung von Wasser, das Menschenrecht auf Wasser sowie die Folgen des Klimawandels aufgreifen. Alle Sinne werden während des Workshops aktiviert. Eine Reise mit der Wassertrommel über Experimente und kreative Annährungen an die einzelnen Themen sind nur einige Elemente, die ich einsetze

Konzipierung des Wasserkoffers „Wasserbildung im Gepäck“ für den Verein a tip: tap e. V. wurde ausgezeichnet mit dem PSD Jury-Zukunftspreis

Alles rund ums Papier

Papier ist eine Ressource, die uns täglich in fast jeder Situation begegnet und kaum wegzudenken ist. Das meiste Papier, dass wir verbrauchen, wird aus Holz hergestellt und kommt teilweise aus den Regenwald Regionen. Entsprechend werden wichtige Ökosysteme zerstört, Menschen und Tiere verlieren ihren Lebensraum und sterben aus. Folgende Fragen gehen wir während des Workshops auf den Grund: Wie wird Papier hergestellt? Wo kommen die Rohstoffe für die Herstellung von Papier her? Wie können wir unseren Papierverbrauch reduzieren? Welche Alternativen gibt es? Gemeinsam recyceln wir Altpapier und stellen eigenes neues her. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Müllwandlungen


Mit allen Sinnen das Tempelhofer Feld erkunden

Tiefen Ökologie

Alle Themen biete ich sowohl im Rahmen von ein- bis mehrtägigen Workshops, Vorträgen oder Fortbildungen, für Menschen ab 3 Jahren mit und ohne körperlicher und geistiger Einschränkung, an.