FestiWal

Moabiter Bildungs- und Aktionswoche zu Wasser, Plastik und mehr


Im Rahmen einer Bildungs- und Aktionswoche zu Wasser, Plastik und mehr haben wir das FestiWal auf dem Ottospiel in Moabit stattfinden lassen. In diesem Rahmen wurde ein vielfältiges Programm voller Informationen, Bildungs- und Kulturangebote zusammengestellt, dass  generationsübergreifend konzipiert wurde. 

Im Zentrum der Veranstaltung stand das Umweltbildungsprojekt pla pla! plastik und plankton, eine begehbare Installation aus Holz und Plastikmüll, in der sich die Besucher*innen über den immensen Plastikverbrauch und die damit einhergehenden Folgen für unser Ökosystem Wasser informieren konnten. Durch das Maul des Wals gelangten die Besucher*innen in sein Inneres. Dort fanden sie einen Ausstellungsraum vor, in dem sie anhand der vier Themenschwerpunkte: natürlicher Wasserkreislauf, negativen Einflüsse des Menschen, Plastik und Handlungsalternativen auf kreative Art und Weise in die Themen eingeführt wurden. 

Neben täglichen Führungen durch den Wal wurden unter der Woche und am Wochenende nachmittags offene Workshops angeboten. Bei der Programmgestaltung wurde besonders auf die Vielfältigkeit der Angebote wert gelegt. Auch Kita- und Schulgruppen konnten sich nach Anmeldung an dem Bildungsprogramm teilnehmen. 

Die gesamte Veranstaltungen fand unter Einhaltung des Hygienekonzeptes des Otto-Spielplatzes statt und wurde überaus positiv von den Anwohner*innen Moabits und Besucher*innen des Otto-Spielplatzes angenommen. Unsere Evaluation ergab, dass insgesamt 1500 Menschen das FestiWal besuchten. Die Resonanz und Rückmeldung  sowohl der Gäste als auch der Mitwirkenden war überaus positiv. 

Das FestiWal eröffnete mit der Vernissage, die aufgrund der Wetterlage einer Taufe ähnelte. Der Regen hielt allerdings die Interessierten nicht ab zu kommen, sodass die Eröffnung knapp fünfzig Menschen wahrgenommen haben und neben den Eröffnungsreden der Jugendstadträtin Name xxx, dem Leiter des Ottospielplatzes Bernd Brunner und der Umwelt-Künstlerin Anoosh Werner auch noch ein Konzert mit Wasser Harfe und Trompete genießen durften.





Das FestiWal findet mit Unterstützung des Bezirksamtes Mitte von Berlin, Amt für Weiterbildung und Kultur, Umwelt- und Naturschutzamt, statt. 

Und ist eine gemeinsame Veranstaltung von: Jugendmigrationsdienst (jmd), Anoosh Werner (Wal), Otto-Spielplatz, Bildungsverbund Moabit, a tip tap e.V./Wasserquartier Moabit, Projekt Moabit klimafit.